Metalldrücken

Metalldrücken - Mit Methode und Hochdruck
zur Bestform, Schritt für Schritt

Projizieren

Das schön schräge Spiel mit den Molekülen

Für die Herstellung konischer Werkstücke beherrschen wir ein hoch spezialisiertes Herstellungsverfahren: Das Projizieren. Diese Methode, deren Name auf dem physikalischen Prinzip der Verschiebung von Volumenelementen basiert, ist ein Verfahren der Drücktechnologie.

Seine Vorteile sind vielfältig. So können Wandstärken gezielt reduziert werden, es entstehen polierfähige Oberflächen in engen Toleranzen und der Fertigungsprozess erfolgt in nur einem einzigen Rollenüberlauf.

Fordern Sie uns auch in dieser Disziplin und erfahren Sie einmal mehr, wie Sie von „Quality by Kreiselmeyer“ profitieren.